Seit über 25 Jahren lebe und arbeite ich in Wien. Ich wurde In Rumänien geboren, wo ich schon mit neun Jahren meine erste persönliche Ausstellung hatte: Der Zaun unseres Hofes war straßenseitig mit vielen meiner Zeichnungen bepflastert. Einige von ihnen wurden gestohlen, so dass ich behaupten kann, damit bereits den ersten Erfolg verzeichnet zu haben. Malen, Zeichnen, Musik, Frisuren, Handarbeit und Schneidern waren Leidenschaften, die ich damals ohne jede Anweisung  praktizierte.

Meine Lehrer waren immer die Natur und die Intuition. Als Autodidaktin ließ ich meine Hände von Herz, Augen und Emotionen führen. Ich fing die Atmosphäre der Natur mit ihren Hügeln, Seen, Wälder, Täler, Pflanzen, Menschen und deren Arbeit in meinen Werken ein.

Ich begann meine künstlerische Ausbildung an der Schule für Kunst und Gewerbe in meiner Heimatstadt Iași, wo ich als 14-jährige die Eignungsprüfung bestand. Hier entdeckte ich die Liebe zur Architektur, ein Gebiet, das mich faszinierte und das ich weiter verfolgte.

Der Wunsch und das Bedürfnis, mehr über die Malerei zu wissen führten mich zum Professor für Malerei und Kunstgeschichte Ioan Buliga (+ November 2018). Die Liebe zur Kunst hat uns vereint und bis zum Ende zusammengehalten. Die Arbeit in der Werkstatt meines Mannes in Wien wurde mein zweiter Beruf. Neben der Malerei lernte ich von ihm vieles über Kunstrestaurierung und Vergoldung. Bei ihm fand ich auch sehr viel Verständnis für mein eigenes Künstlertum, das er entsprechend förderte, indem ich an manche seiner Werke mitarbeiten dürfte. Er war mein Professor, mein Vorbild, mein Begleiter auf dem Weg der Kunst. Jetzt sehe ich mich gezwungen, meine künstlerische Laufbahn ohne einen Meister an meiner Seite weiterzuverfolgen.

In den Jahren 2010 und 2018 habe ich in Rumänien zwei persönliche Ausstellungen zum Thema "Meine Kindheit" veranstaltet. Die Werke wurden jeweils dem Gemeindemuseum gespendet. Sie sind Bilddokumente einer in den 60er und 70er Jahren in Rumänien verbrachten Kindheit. Die Idee dazu hatte ich schon als Kind. Diese und viele neue Bilder werden als Illustrationen Teil eines von mir geplanten Kinderbuches sein.

Nur das, was ich erlebe und mich wirklich inspiriert, kann ich weitergeben. Ich finde die Motive für meine Bilder im eigenen Garten oder auf meinen Spaziergängen durch die Natur. Mit feinen Linien und kräftigen Farben gelingt mir die exakte Wiedergabe des Charakters der Arten. Sattes Grün, frisches Blau, leuchtende Rot- und Gelbtöne bestimmen meine Bilder. Die Bilder sind nicht nur Abbild der Realität, sondern spiegeln meine persönlichen Eindrücke an diesen Orten wieder.

Meine Bilder zeigen eine ziemlich detailreiche Malerei, die stellenweise ins Abstrakte gleitet. Sie wirkt leicht und unprätentiös, natürlich. Als genaue Beobachterin mit einem Auge fürs Detail schaffe ich damit Bilder, in denen Klarheit und Reduktion sich verbinden, um den Motiven Lebendigkeit zu  verleihen.

Ich arbeite vorwiegend mit Acryl und Ölfarbe auf Leinwand /Karton/Holz, Kreide oder Buntstiften auf Karton oder Papier und gemischte Techniken.

@ Viele Meinen Werken bereichern private und öffentliche Räume (Kanzleien, Spitäle, Ärtzliche Ordinationen)

Meine Hauptbeschäftigung ist jetzt die Malerei, welche sie in meinem eigenen Atelier in Wien 14 Bezirk praktiziert.

Mitgliedschaften:      IG-Bildende Kunst Wien, Basis Kultur Wien, ARTBOX.GROUPS Switzerland,  ArtFriendsAustria

Ausstellungen:           Persönliche Ausstellungen in Wien und Rumänien sowie Gruppenausstellungen

in Wien, New-York und Zug; Teilnahme an Basis Kunstmesse Wien 2023

AuswahlKunstwerke
#malerei #grafik #kunsthandwerk

Blumenfeld
Anschauen
Trockens Feld
Anschauen
Grasfeld
Anschauen
Mohnfeld
Anschauen